Gewässer

Orte

Unsere Region

ist eine typische Moränenlandschaft

die vielen zwischen Hügelkuppen eingebetteten rundlichen Seen und Weiher verschafften ihr den Namen “Nordostschweizerische Seenplatte”. Noch vor etwa vier Jahrhunderten bestanden 28 solcher Grundwasserseen, von denen mehr als die Hälfte auf Klein-Andelfinger Boden lagen. Nebst dem bekannten Hausersee blieben auch viele andere Seen bis in die heutige Zeit erhalten, doch haben sie an Umfang wesentlich eingebüsst. Während der Hausersee um 1650 noch 18 Hektaren mass, umfasst er heute nur noch eine Fläche von etwa 8 Hektaren.

Mehr Impressionen

Leebere -Töbeli

Oben an der Leeberen, an der Lehne des Lindehofs.

Gewässer

Seen und Weiher verschafften ihr den Namen “Nordostschweizerische Seenplatte”.

Thurspitz

Hier, am Thurspitz, mündet die Thur in den Rhein.